Books / Bücher

English:

Here I publish my books. Most of them are written in German.

German:

Hier veröffentliche ich meine Bücher. Die meisten sind auf Deutsch verfasst.

Myrie Zange

"Wieso sollte es in Ordnung sein, sich in einer Weise zu verhalten, die andere höchstens abkönnen könnten, aber die dennoch schlecht ist?" - Myrie Zange, Die Symmetrie der Schneeflocken

Myrie wächst mit ihrem Vater und ihren drei Geschwistern in einem Zwergen-Dorf im Gebirge auf. Als ihre Lern-KI ihr vorschlägt, ein Internat zu besuchen, hat sie Angst vor Ausgrenzung: Sie ist Kind eines Zwergs und eines Orks, außerdem autistisch. Trotzdem wagt sie es.

Eine Geschichte über Akzeptanz, wie sie aussehen kann und wo sie fehlt. Über Wärme, Freundschaften, Virtualitäten, Natur, Abenteuer und Freiheit.

Eine Utopie für ältere Kinder, junge und alte Erwachsene und alle dazwischen, für eine bessere Welt.


Die Flotte der Maare

Ein Roman über ökologische Piraterie, Nixen und BDSM, der versucht, Dark Fantasy zu sein.

Drei Landmassen erheben sich aus dem Ozean des Planeten Ardas. Der kleinste davon: Grenlannd, ein über und über grün bewaldeter Kontinent, dessen Lebensraum sich Nixen vor den Küsten mit vielen ähnlich unbefußten Wesenheiten teilen. Er ist bisher von den Landvölkern anderer Kontinente -- den Menschen, Elben, Zwergen, Lobbuds und weiteren -- unerforscht. Aber der Forschungsdrang der Landvölker mit ihren überheblichen Methoden schreckt vor der Würde anderen Seins nicht zurück.

Die Flotte der Maare ist eine von Nixen ins Leben gerufene Initiative, um Forschungsschiffe von Grenlannd fern zu halten, auf möglichst unblutige Art. Sie setzen mehr auf Gruseleffekte und fortgeschrittenen Segelschiffbau. Zusammen mit Verbündeten, die das Land aus verschiedenen Gründen hinter sich lassen möchten, bilden sie eine starke Gemeinschaft auf kleinem Raum. Und doch sehr großem Raum für freie Entfaltung des Seins, für Queersein, Neurodiversität, BDSM und Mental Health.


Wenn es nicht passiert

Eine queere cis hetero Romanze zwischen Nurek und Marim, ein SelfCare- und Wohlfühl-Roman, in dem eine Menge unangenehmer Alltagsdinge nicht passieren. Die beiden Hauptcharaktere sind beide autistisch, auf verschiedene Weise asexuell, und auf vielleicht weitere weniger oft gehighlightete Weisen queer. Ihre großen Abenteuer: Marims Studie über das Wahrnehmen des Hiers und Jetztes in Fantasiewelten, und Nureks Wunschtraum, ein Besuch eines live-Konzerts, wofür es ihrer Behinderung wegen viel vorzubreiten bedarf.


Die Haptik der Wände

Eine Jetztzeit-Novelle mit nicht-binärem Hauptcharakter. Die Idee war, aus lauter stereotypen Klappentext-Phrasen einen Klappentext zu bauen, der tatsächlich eine gute Geschichte verspricht. Und schließlich schrieb ich sie auch.

"Ein sexy Millionär in tödlicher Gefahr. Sie müssen sich entscheiden, Ladies! Wollen Sie mich retten?", das ist die Beschreibung des gefährlichen Badboys Chris im Datingportal. Widerlich. May ist sehbehindert, und weiß doch nur zu gut, was sein "sexy" Auftreten bewirkt. Die Beziehung mit Chris war toxisch und hatte dramatische Folgen, bis heute. Doch das weiß die Nachbarin Elena nicht, ein ganz normales Mädchen, die für den mysteriösen Fremden schwärmen wird, ihm all ihre alten Familiengeheimnisse anvertrauen wird, sich für ihn aufgeben wird, wie May vor ihr. Doch dann kommt alles ganz anders. Elena ist eine starke Frau, die weiß, was sie will - May. Und auf einmal ist das Leben des Badboys auf den Kopf gestellt. Als Aufarbeitungsstrategie planen sie ihm "Das Kapital" an den Kopf zu werfen - mehrfach. Werden sie es schaffen?


Flucht durch das Skagerrak

Ein Piraterie-Roman in einer fiktiven frühen Neuzeit, den ich so um 2003/2004 herum in meiner Jugend schrieb. Die Geschichte ist wirklich nicht gut, aber wenn ihr Spaß habt, rauszufinden, woher ich komme:

Neele de Kirkegard aus Møn lebt zwei Leben: Eines als reiche, junge Dame, die zukünftig Regierungsaufgaben bekommen wird, und eines als Bettelkind, das sich heimlich mit einem werdenden Kapitän an den Steinmolen trifft. Als nachts fremde Menschen ihre Cousine bedrohen, flieht sie als Mann verkleidet mit ihr an Bord des Schiffs jenes Kapitäns, wo sie sich nun mit allerlei Problemen rumschlägt: Liebe oder sowas, Doppel- und Dreifachidentitäten, ihrer nervigen Cousine und einer komplexen (schlecht geschriebenen) lebensgefährlichen Intrige.


Unfinished Books, WIPs

WIP: Myrie Pliers (English version)

"Why should it be okay to behave in a way others could only bear, but which is still hurtful?" - Myrie Pliers, The Symmetry Of Snowflakes

Myrie grows up with her father and three siblings in a dwarf-village in the mountains. Her Educational AI proposes to her to visit a boarding school. Although Myrie being a child of an orc and a dwarf and being an autist fears exclusion she gives it a try.

A story about acceptance, how it could look like and where it is not enough. About warmth, friendships, virtualities, nature, adventure, and freedom.

An utopia for older children, young and old adults and all inbetween, for a better world.


WIP: Alte Seemädchen

Svite und Jaschka wachsen gemeinsam an der Küste im Norden Maerdhas - in Skandern - auf. In ihrer frühen Jugend hatten sie gemeinsam auf einem Segeltörn zum Fischen in den kalten Nordinseln angeheuert, aber Svite hatte dafür als Junge passen müssen, was nun mit ihrer Figur nicht mehr so einfach ist. Doch als eine reine Frauencrew erfahrene Frauen für eine Überfahrt zu einem anderen Kontinent sucht, wagen sie es erneut. Auf der Reise finden sie allerhand Dinge über sich, die Crew und die Welt heraus. Etwa, dass Jaschkas Präsentation als junge Frau nicht nur mit Passing zusammenhängt, oder dass die Geschichte der Crew nicht ganz das ist, was sie zuerst zu sein schien, oder dass sie auch gar nicht dahinfahren, wohin sie erwartet hatten.


WIP: Flederschatten

Ein Roman in einer eher dystopisch angehauchten Virtualität in einem utopischen Universum, der semierfolgreich versucht, humoristisch und chaotisch zu sein.

»Warum habe ich denn gefühlt das ganze Spiel gegen mich aufgebracht?«, fragte as die Möwe.

Sie antwortete wieder nicht.

Mirash grub die Finger in ihr weiches Fellgefieder. Es war sehr flaumig. (...) »Ich glaube, mein stärkster Grund war gar nicht der, dass ich finde, dass keine einzelne Person so eine Macht haben sollte. Das ist nach wie vor ein Grund und auch ein guter Grund. Der, den ich am besten nach außen vertreten kann.«, erklärte Mirash. »Mein persönlicherer und stärkerer Grund ergibt sich aus der Art, wie ich dieses Spiel spiele, aber andere eben nicht. Dieses Spiel ist voll uraltem, sozialem Gedöns, das sich bestimmt irgendwo in Foren nachlesen lässt. Aber ich bin nicht Teil davon, noch nicht. Und wenn ich davon erfahren will, dann müsste ich mich von irgendwelchen Personen aufklären lassen. Also, dachte ich, schreibe ich selbst Geschichte, verändere was Großes, stehe im Mittelpunkt.«


WIP: AgentC

Ein sanfter Psycho-Thriller über die Mathematik-Stundentin Tiffany, die nach Kiel in eine WG mit fünf anderen Personen zieht. Ihr Leben ändert sich dadurch sehr, überwiegend zum Positiven, aber sie findet heraus, dass ein paar Dinge unrealistisch gut laufen und ein paar unrealistisch schlecht. Ein unheimliches Abenteuer beginnt.


Ich drucke gelegentlich und irgendwann möchte ich auch wieder mehr drucken. Als nächstes ist “Myrie Zange” Band 2 dran. Wenn ihr einen Print haben möchtet, dann kontaktiert mich gern, damit ich die Auflage abschätzen kann.

Auf dem folgenden Bild ist eine Box aus der zweiten Auflage von “Myrie Zange” Band 1 auf einem Schaukelstuhl zu sehen. Es war ein großartiges Gefühl, sie in Händen zu halten und zu verschicken. Detailliertere Informationen über die Auflagen und den Druck findet sich hier.