Alte Seemädchen

WIP! Work in Progress! Alles unvertig hier.

Genderqueere Jugendliche, die im Patriarchat in einer reinen Frauencrew anheuern und glücklich und unglücklich zugleich sind.

Das Trope, wo sich ein Mädchen als Junge verkleidet und zur See fährt, aber eher andersrum, und in queer. Das ganze spielt in der Welt und etwa zur Zeit, in und zu der auch Die Flotte der Maare spielt.

Ein Segelschiff auf dem Wasser. Das Bild zeigt sowohl den Über- als auch
		den Unterwasserteil. Über Wasser türmen sich dunkle Wolken hinter den gelblichen Segeln. Lichtstrahlen
		brechen dazwischen hervor und dringen unter Wasser. Um den Rumpf herum sind Blasen und im Schein
		des eher cyan-blauen Wassers darunter steht der Titel Die Flotte der Maare. Eine Nixe schwimmt
		unter dem Titel.


Eine Übersichts-Seekarte mit ungewöhnlicher
		Projektion: Oben ist der kleine Kontinent Grenlannd zentral, darunter im oberen Drittel der Karte der
		Südpol, durch den die Längengrade verlaufen. Unten links ragt der Kontinent Maerdha ins
		Bild und unten links der Kontinent Übersee. Zwischen den Kontinenten sind Strömungen
		eingezeichnet. Sie verlaufen im Uhrzeigersinn um den Südpol, es gibt eine Kreisströmung gegen
		den Uhrzeigersinn auf der Südhalbkugel zwichen den beiden Kontinenten Übersee und Maerdha
		und eine im Uhrzeigersinn auf der Nordhalbkugel - ähnlich wie auf der Erde. Außerdem eine
		gegenläufige Äquator-Strömung. Maerdha hat am meisten Details. Von Süden nach Norden
		sind folgende Regionen bezeichnet: Skandern, Ampen, Bantine, Königreich Namberg, Zarenreich
		der Zwerge und Mandulin-Volk. Eine Stadt in der Bantine ist Minzter und eine im Zarenreich
		der Zwerge ist Mizugrad.